Schule am Schloss nimmt an JUBU-Demokratietag teil

21 Schüler*innen der Klasse 9c empfingen zusammen mit ihren Lehrkräften das TEAM von JUBU am Morgen des 17. Mai in ihrem Klassenraum in der Schule am Schloss Potsdam. Auf dem Programm stand jedoch kein regulärer Unterricht, sondern der JUBU-Demokratietag zum Bürgerbudget.

Im Stadtteil „Potsdam Nord“ können noch bis Ende Mai Vorschläge zum Bürgerbudget eingereicht werden. Mit diesem Eckpunkt im Hinterkopf erkundete die 9c angeleitet durch das JUBU-Team vorhandenes Wissen zum Thema Demokratie und sprach über verschiede Formen der Bürger*innen-Beteiligung. Die Schüler*innen erkundeten, wie das Bürgerbudget in Potsdam Nord funktioniert und machten sich erste Gedanken dazu, wie und womit sich ihr Stadtteil verbessern könnte. In Kleingruppen entwickelten sie schließlich vier spannende Projektideen für Potsdam Nord: ein interkulturell-kulinarisches Filmfest, ein öffentlicher Basketballkorb, ein Outdoor Gym sowie eine solarbetriebene E-Bank, mit der Bürger*innen an der frischen Luft arbeiten und ihre Handys oder Tablet Computer aufladen können.

Am Nachmittag war Tim Riemann von der Stadtteilarbeit Bornstedt und zuständig für die Durchführung des Bürgerbudgets in Potsdam Nord zu Gast in der Klasse. Er gab den Jugendlichen Feedback und wertvolle Tipps für eine Weiterentwicklung ihrer Ideen. Eine geheime Abstimmung zum Abschluss des Tages ergab ein gutes Stimmungsbild, an welcher Projektidee die Jugendlichen vielleicht weiterarbeiten wollen. Nun werden sie im Unterricht gemeinsam mit ihrem Lehrer für Politische Bildung entscheiden, ob sie bis Ende Mai einen Vorschlag beim Bürgerbudget in Potsdam Nord einreichen werden. Wir sind gespannt!

Schüler*innen entwickeln Ideen für das Bürgerbudget in Potsdam Nord

Comments are closed.